Termin: 24.07.2016 
Treffpunkt: 09:00 am Bärengarten

 

Familienwanderung am 23. Juli 2017

Abfahrt in Lauchheim am Bärengarten – 13.00 Uhr

ANZEIGE

Ein Niederseilgarten mitten im Wald

Etwas Zeit sollte man mitbringen, wenn man sich auf den Weg zum Waldspielplatz mit Niederseilgarten im Gnannental macht. Er liegt etwa
1,3 Kilometer vom Startpunkt am Parkplatz Hirschfelsen bei Steinheim am Albuch entfernt, also tatsächlich mitten im Wald.

(Laura Strahl)

      01                 

Niederseilgarten im Wental

Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, langweilig wird es auf dem Weg dorthin aber nicht: Die Strecke führt entlang des modernisierten Wentallehrpfads und wartet mit allerhand Infotafeln über Tiere, Pflanzen und Waldwirtschaft sowie mehrere Mitmach-Stationen auf. Letztere sind gerade für Kinder interessant. So gibt es etwa gleich am Anfang ein interaktives Baumartenquiz zu lösen, bevor dann ein Stück weiter eine Art „Schluchtdurchquerung“ mit Seilen folgt.
Vorbei am Staudamm im Gnannental ist schon bald das eigentliche Herzstück des Wentallehrpfads erreicht: der Niederseilgarten. Er bietet neben einer Hängeseilbrücke reichlich Gelegenheit zum Balancieren und Entlanghangeln – alles auf einer Höhe von circa einem Meter. „Das ist durchaus auch etwas für Erwachsene“, sagt Steinheims Forstrevierleiter Andreas Kühnhöfer und spricht aus Erfahrung.

So machen neben Schulklassen auf Ausflug auch „normale“ Wanderer gerne Rast am Walderlebnisspielplatz.Denn: Dort befindet sich direkt neben dem Niederseilgarten, der Wippe, den Schaukeln und dem Pirschpfad (dazu später mehr) eine große Grillstelle mit vielen Sitzgelegenheiten – darunter auch zwei geschnitzte Throne und eine Sonnenliege. Gebaut haben all das die Forstwirt-Azubis des forstlichen Hauptstützpunktes Wental gemeinsam mit den Forstwirten der Gemeinde Steinheim. Für Konzeption und Unterhaltung des Waldlehrpfads an sich zeichnen Forst-BW und die Gemeinde Steinheim verantwortlich. Jetzt aber zurück zum Pirschpfad: Rund um den Spielplatz sind insgesamt 13 Tiernachbildungen versteckt. Fuchs, Eule und Wildschwein gibt da unter anderem zu entdecken – und das ist je nach Sonneneinstrahlung gar nicht so einfach.

 Karte

                 Parkplatz beim Hirschfelsen

Wir möchten uns beim Grillplatz selbst verpflegen.
Das heißt: Rucksackvesper und ausreichend Getränke mitbringen.


 

Aktuelles

 

Seniorenwanderwart gibt sein Amt weiter – Vielen Dank an Werner Hansel

Wie bei der Hauptversammlung angekündigt gibt unser Werner Hansel zum Ablauf des Monats Mai das Amt des Seniorenwanderwarts ab. Werner hat in seiner unnachahmlichen und vorbildlichen Weise diese Tätigkeit über mehrere Jahre erfolgreich ausgeübt. Durch sein Engagement ist die monatliche Seniorenwanderung zu einem richtigen Highlight für unseren Verein geworden. Nicht zuletzt die wachsende Teilnehmerzahl von bis zu 25 Wanderern zeigte das überdeutlich.

Es dürfte schwer werden diese Vakanz zu ersetzen. Nichts desto trotz wollen wir Werners Angebote in ihrer gewohnten Qualität weiterführen.

Die Juniwanderung übernimmt Rüdiger Backes. Es soll im Bereich des Härtsfeldsees gewandert werden. Die folgenden Angebote wollen wir von der Vorstandschaft aus planen und jeweils einen Wanderführer festlegen. Hier haben sich dankenswerterweise schon Personen bereit erklärt mitzuhelfen.

Unser Vorschlag: Wir führen die Organisation der Seniorenwanderungen bis Ende 2018 so weiter. Bis dahin gehen wir davon aus, dass wir diesen Posten wieder besetzen können.

Vorstandschaft des SAV Lauchheim

Joomla templates by a4joomla